Darmtherapie

Unser Darm spielt eine wichtige Rolle im Bezug auf unsere Gesundheit und unser allgemeines Wohlbefinden. Denn er ist nicht nur zuständig für die Verdauung und Ausscheidung, sondern er stellt ca 75% unseren Immunsystems dar.

© underdogstudios Fotolia

Ein großer Teil unserer Bevölkerung leidet unter einer Störung des Darmsystems. Dies bedeutet eine Fehlbesiedelung des Darmes und/oder eine Entzündung der Darmschleimhaut, hervorgerufen etwa durch eine fehlerhafte Ernährung, Umweltgifte, Stress, Missbrauch von Medikamenten und Antibiotika. Vor allem Kaiserschnittkinder, die nicht gestillt und in den ersten Lebensjahren mit Antibiotika behandelt wurden, sind hier betroffen. In diesem Fall besteht dringender Handlungsbedarf!

Auch einige Beschwerden, bei denen man es nicht vermuten würde, haben ihre Ursache im Darm, wie zum Beispiel Hauterkrankungen oder Depressionen. Auch auf Krankheitsbilder wie ADHS, Autismus, Alzheimer oder Parkinson hat der Darm Einfluss.

Mit einer gezielten Stuhldiagnostik kann man die Darmbakterien und die Verdauungsleistung bestimmen und mit einer für den Patienten ausgefeilten Therapie den Darm wieder auf Vordermann bringen.

Foto: © underdogstudios - Fotolia